Alle Artikel in der Kategorie “Lehrveranstaltungen

Kommentare 0

MADEBY

Die Online-Plattform der Hochschule für Künste zur Veröffentlichung und zum Schutz von Ideen, Konzepten und Projekten von Hochschul-Angehörigen MADEBY ist eine Online-Plattform, die sich an Hochschuleangehörige der HfK Bremen richtet und ihnen auf einfache Weise ermöglicht, ein nicht eingetragenes Europäisches Gemeinschaftsgeschmacksmuster zu erreichen. Seit 2002… Weiterlesen

Designing Sleep

Teil der Ausstellung „Schlaf – Eine produktive Zeitverschwendung“ in den Museen Böttcherstrasse [Bremen] mit Werken der letzten drei Jahrhunderte ist eine Auswahl zeitgnössischer Designobjekte von Studierenden des Masterstudios Material und Technologie, die Schlaf begleiten, fördern oder unterbinden. Das Seminar ist Teil des Schwerpunktthemas „Zum Verhältnis… Weiterlesen

Kommentare 0

hello material – Forum für Werkstoffinnovationen

Die spannenden Vorträge des Forums hello material gewährten z.T. sehr detaillierte Einblick in die Arbeiten, Forschungsfelder, Produkte und Visionen der Referenten, die aus Bremen und dem Bremer Umland anreisten. Vertreten waren Institute wie das Faserinstitut Bremen e.V. (FIBRE), das Fraunhofer Institut für Fertigungstechnik und Materialforschung (IFAM), das Zentrum für Umweltforschung und nachhaltige Technologien (UFT) oder die Amtliche Materialprüfanstalt (MPA), wie auch Unternehmen wie Woodmosphere, PHI blades oder Faserwerk. Allen gemeinsam waren Material- oder Verfahrens-basierte Innovationen, die in prägnanten Vorträgen präsentiert und zur Diskussion freigegeben wurden. Ebenso öffneten einige Studenten unseres Studios die Designer-Perspektive auf solche Werkstoff-Innovationen, mit denen wir oft umgehen. Abgesehen von dem informativen und inspirierenden Charakter der Veranstaltung, konnten somit viele Kontakte geknüpft und ein professionelles Netzwerk ausgebaut werden, was Potential für zukünftige Kooperationen bietet.

Unsere Gäste – sowohl im Publikum wie auch unter den Vortragenden – schätzten den breitgefächerten Input. Nach ihren Meinungen kann diese Art des Zusammenkommens die Nische bespielen, die zwischen wissenschaftlicher bzw. wirtschaftlicher Praxis und visionärer Gestaltung aufblitzt. Der Einblick in die unterschiedlichen Arbeitsfelder ermöglicht uns Designern dabei immer eine Erweiterung des Horizontes, mit dem wir wieder frisch an neue Projekte herangehen können.

Darüber hinaus konnten wir im Rahmen der Hochschultage einen interessanten Programmpunkt anbieten, der viele Besucher in das Masterstudio Material und Technologie lockte und mit einer angenehmen Atmosphäre zum bleiben und begreifen einlud. An dieser Stelle möchten wir uns nochmals bei den Referenten bedanken!

 

Kommentare 0

DUTCH DESIGN WEEK

26. Oktober 2016 | Eindhoven Die Dutch Design Week ist das größte Designfestival der Niederlande. Produkt- und Industriedesign, Grafik- und Konzeptdesign, Textil- und Modedesin, Raum- und Architekturgestaltung, jedes Jahr kommen etwa 150.000 Besucher_innen. Eines der Highlights der niederländischen Designwoche sind die „Dutch Design Awards“. [c]… Weiterlesen

Kommentare 0

Tendence – Frankfurt – 27. – 30. August 2016

Tendence | Frankfurt am Main | 27. – 30. August 2016 Design reagiert und gestaltet den steten Wandel, der mit den gesellschaftlichen, ökologischen, soziokulturellen, ökonomischen und ästhetischen Fragestellungen der Gegenwart korrespondiert. Schon im Studium analysieren Designer_innen komplexe Zusammenhänge, loten Fragestellungen aus und lösen Probleme. Sie… Weiterlesen

Kommentare 0

Hochschultage 2016

6. bis 7. Februar | Bremen | Hochschule für Künste „Soft Edges – Innovation durch Kooperation von Design und Wissenschaft“ Entwicklung und Umsetzung eines Ausstellungssystem [supsystic-gallery id=1 position=center] Björn Becker: o.T. Björn Becker, Kirsti Masnick: Matroschka In Kooperation mit der Bremer Baumwollbörse und dem Faserinstitut… Weiterlesen

Kommentare 0

S 2016 Heavy Metal

In dem Kooperationsprojekt mit der Firma LEDA und BWL Studierenden der Uni Bremen, sollen in einem Wettbewerb neue Produkte für den LEDA Online-Shop entwickelt werden. Material und Fertigungstechnologie sind vorgeben: Gusseisen. Die Produkte müssen in das Sortiment des LEDA Online-Shop passen und wirtschaftlich umsetzbar sein.… Weiterlesen

Kommentare 0

S 2016 Design on Display

INHALT Entwicklung und Umsetzung eines Ausstellungssystems für die DMY Berlin und die Tendence Frankfurt. HINTERGRUND * Bourquin, Nicolas; Grcic, Konstantin; Fezer, Jesko; Kaspar, Anita; Müller, Andreas: Ausstellen als Prozess. Auf: Schneider, Maria; von Borries, Friedrich: Design On Display. URL designondisplay.de 30.3.2016 * EXPO Mailand 2015:… Weiterlesen

Kommentare 0

W 2015 | ECODESIGN

Das ECODESIGN KIT ist ein strukturierter „Materialienpool“ mit Informations- und Lernmaterialien, aus dem sich Lernende (und auch Lehrende) nach eigener Entscheidung und in Abhängigkeit von ihren jeweiligen Veranstaltungen frei „bedienen“ können.Querverweise zwischen den einzelnen Themenbereichen und Papieren unterstützen eine solche eigenständige Erschließung der Zusammmenhänge. Do… Weiterlesen

Kommentare 0

Scanning Köln

21. bis 23. Januar 2016 MMT scanning Cologne Bitte Übernachtungsmöglichkeiten eintragen! 18. bis 24. Januar 2016 IMM Cologne IMM Cologne, E-Magazine 18. bis 24. Januar 2016 Passagen Köln   PURE TALENTS CONTEST | Passage 2/3 Der 13. Pure Talents Contest (vorher [D³-Contest]), ist Präsentationsfläche für… Weiterlesen

Kommentare 0

Scanning Amsterdam

Im November zog es uns nach Amsterdam. Ein straffes Programm jagte uns entlang der Grachten durch die gesamte Stadt. Neben einigen renomierten Design-Büros konnten wir allerdings doch noch ein paar schöne Ecken erkunden. Amsterdam – lohnt sich wirklich. DROOG Bei einer Führung durch das Droog… Weiterlesen